KAUF AUF RECHNUNG VERSAND SOFORT Mo-Fr bis 14 Uhr RETOURE KOSTENFREI**

Adventskalender – natürlich selbst gebastelt

Das Erste, was eure Kinder morgens sehen wollen, und das Letzte, woran Sie abends im Bett denken, ist im Dezember garantiert der Adventskalender. So ein Countdown bis Weihnachten ist ein Highlight für jeden Tag und bringt Kinderaugen zum Strahlen noch bevor das lang ersehnte Weihnachtsfest dann endlich da ist. Die Kleinsten lernen Geduld beim Öffnen der Türchen zu haben (auch wenn das schwer fällt); größere Kinder üben die Zahlen von 1 bis 24 in die korrekte Reihenfolge zu bringen und zu erkennen; die Großen freuen sich über die liebevolle Aufmerksamkeit. Selbst Basteln schont dabei die Umwelt. Wir zeigen warum und geben euch im Folgenden viele Tipps, Anregungen und einfache Bastelideen rund um das Herzstück eurer Weihnachtsdeko.

 

adventskalender-oekologisch-selber-basteln-holz

Holzadventskalender sind besonders nachhaltig und robust 

Adventkalender selbst basteln ist nachhaltiger

Mit einem selbst gebastelten Adventskalender geben wir der Vorfreude auf Weihnachten einen ganz persönlichen Bezug jenseits der Massenproduktion. Ein Adventskalender in den viel Kreativität und Zeit investiert wurde, macht die Adventszeit für eure Kinder umso schöner, wenn er viele Jahre lang zum Einsatz kommen kann. Das gilt es bei der Wahl haltbarer Materialien und zeitlosen Designs zu bedenken. Ein Kalender der weniger zuckersüß-verspielt ist gefällt auch älteren Kindern noch lange gut. Damit der Adventskalender viele Jahre schön ist, kann fester Bastelkarton an Stelle von Papier gewählt werden. Baumwollbeutel gibt es auch in Bioqualität und sie können über viele Jahre hinweg je nach Interesse des Kindes befüllt werden. Individualisieren kann man ungefärbte Baumwolle mit Weihnachtlichem Kartoffeldruck oder schönen Schleifen.

advetnskalender-selber-basteln-oekologisch-papier-schachteln

Adventskalender aus Papierschachteln

Tee-Adventskalender erfreuen sich nicht nur unter Erwachsenen großer Beliebtheit und sind dabei so einfach Herzustellen. Mit leckeren Früchtetees sind sie eine tolle Alternative zu Schokolade-befüllten Kalendern und machen die gemeinsame Abendliche Kuschel- und Lesezeit mit einer Tasse warmen, entspannenden Tees noch gemütlicher.

adventskalender-oekologisch-selber-basteln-papiertuten-eulen

Adventskalender aus braunen Recycling-Papiertüten im niedlichen Eulen Design

Umweltschonend dekorieren?

Zugegeben: Bastelutensilien werden häufig nicht nachhaltig und ungeachtet der Auswirkung auf die Umwelt produziert, Glitzer ist Mikroplastik und die Bestandteile so mancher Farben möchte man eigentlich nicht im Haushalt haben und schon gar nicht damit in Kontakt kommen müssen. Ein aufmerksames Einkaufverhalten, wo auch immer es möglich ist, hilft auch hier: Papiere in der Recycling – Version ausgezeichnet mit dem Blauen Engel und dem FSC Siegel sind ein guter Anfang. Ökonorm Farben besitzen durch hohe Farbpigmentdichte eine hervorragende Farbintensität, lassen sich vielseitig einsetzen und sind dabei absolut schadstofffrei – genau wie der spezielle Bastelkleber von Ökonorm. 

adventskalender-oekologisch-selber-basteln-walnuss-2
Zauberhafter Walnussadventskalender für klitzekleine Adventsüberaschungen 

Das Basteln mit natürlichen Materialien wie Tannenzapfen, Nüssen, getrockneten Apfel- oder Orangenscheiben und Tannenzweigen macht nicht nur beim Einsammeln viel Freude und spricht optisch an sondern erfreut vor allem auch den Geruchssinn. Sternanis und Zimt gibt es in Bioqualität aus nachhaltigem Anbau und bildet mit dem heimischen Tannenzweig aus Omas Garten ein aromatisches Weihnachts – Dream -Team.

Adventskalenderbasteln als Upcycling: Kosten reduzieren - Umwelt schonen

Aus Toilettenpapierrollen lassen sich sehr schöne Adventskalender anfertigen. Aber auch Geschenkpapier und Schleifenbänder lassen sich recyclen. Nach dem Prinzip des Scrapbookings kann auch der letzte Schnipsel noch für einen schönen Deko Effekt zum Einsatz kommen. Recyceltes Packpapier lässt sich mit Stempeln prima aufpeppen und wird zum Hingucker.

adventskalender-oekologisch-selber-basteln-toilettenpapierrollen

Adventskalender aus Toilettenpapierrollen verziert mit Geschenkpapierresten und Schleifenband

Ein kleines Sortiment Weihnachtsstempel kann dabei alle Jahre wieder zum Einsatz gebracht werden. Ob zum Verzieren des Adventskalenders, einfachen Packpapiers als Geschenkverpackung oder für diverse Grußkarten. Habt Ihr keine Stempel zur Hand, sind diese schnell mit Kartoffeln angefertigt. Wenn euch dabei nicht nach Schnitzen ist (die Motive müssen ja schließlich aus der Kartoffel herausgeschnitten werden), sind Plätzchenausstecher eine große Hilfe:

  1. Kartoffel durchschneiden
  2. Plätzchenform in die Kartoffelschnittfläche drücken
  3. Rand um das Plätzchen-Motiv wegschneiden
  4. Stempeln
  5. Trocknen lassen und fertig!

Auch ausgediente Streichholzschachteln eignen sich in Kombination mit Geschenkpapierresten sehr gut als Adventskalender für kleine Überraschungen. Zudem sind sie schnell und einfach herzustellen. Am längsten dauert dabei tatsächlich das Sammeln der Schachteln über das Jahr hinweg. Vielleicht können Freunde und Bekannte mitsammeln.

adventskalender-oekologisch-selber-basteln-streichholzschachtelnAdventkalender selber machen aus leeren Streichholzschachteln

Adventskalender nachhaltig befüllen

Auf das Innere kommt es an – nach all den Ratschlägen wie euer Adventskalender zum Eye Candy wird, ist die Hauptquelle der Freude über den Adventskalender natürlich die Füllung. Je nach alter eures Kindes, Vorlieben und vor allem Größe der Türchen, Schachteln und Beutelchen gibt es viele unterschiedliche Ideen.

Offensichtlich kommt Süßes immer gut an – zumindest bei den Kleinen. Papas und Mamas sehen neben dem Genuss auch gerne mal Zuckerhysterie und Karies. Die Alternative stellt getrocknetes Obst dar - es ist zwar süß hat aber wenigstens auch ein paar Nährstoffe. Platziert in einem wiederverwendbaren kleinen Minimuffinförmchen bleibt der Kalender sauber und ihr habt kein Bonbon Papier zu entsorgen.

adventskalender-oekologisch-selber-basteln-ostheimer-Weihnachtskrippe
Adventskalender befüllen mit Krippenfiguren aus Holz

 

Alle kleinen Figuren, die euere Weinachtskrippe schmücken werden, sind als Füllung für den Adventskalender ein ganz besonderes Highlight!Jeden Tag kommt eine kleine Figur hinzu und zum heiligen Abend sind dann alle versammelt. Den Reiz dabei macht die Spannung aus, wer denn heute im Kalender darauf wartet in die Weihnachtskrippenkulisse überzusiedeln. Hochwertige Krippenfiguren von Ostheimer  begleiten dabei nicht nur eure Kinder durch die Adventszeit, sondern auch Enkelkinder und sind ein Familienschatz der über Generationen zum Inbegriff der Vorweihnachtsstimmung werden wird – ganz ohne unnötigen Zucker.

adventskalender-oekologisch-selber-basteln-papier-tuten-eulenAdeventskalender nachhatlig befüllt 

Bei Kleinem Spielzeug ist es wichtig die Altersangaben zu beachten – reinpassen sollen die Kleinigkeiten in den Kalender aber bitte achtet auf verschluckbare Kleinteile, wenn eure Kinder noch nicht älter als drei Jahre sind. Schöne und nachhaltige Ideen gibt es beispielsweise von Plantoys Puppenhaus mit den Puppen und der detaillierten Einrichtung für die Puppenhäuser. Ebenso Biegepuppen von Magic Wood. Als tolle Stück für Stück Vorbereitung auf die Ritterburg oder das Puppenhaus zu Weihnachten bringt das Verteilen auf die Türchen im Adventskalender den Vorteil, dass jedes Stück ganz besonders zur Geltung kommt und nicht in der Reizflut am Weihnachtsabend unter geht. Ein Wechsel ist auch sehr spannend – hält Türchen Nummer Acht wohl leckere Rosinen bereit oder wieder eine tolle Puppe, damit meine kleinen Püppchen einen neuen Freund bekommen…

Wir hoffen euch bei der Planung eures Adventskalenders ein wenig geholfen zu haben und wünschen euch mit unseren Anregungen viel Spaß beim Basteln und eine tolle Vorweihnachtszeit mit euren Lieben.

bei-greenstories-bio-produkte-fuer-das-kind-kaufen594691d8ee825

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.