KAUF AUF RECHNUNG EXPRESSLIEFERUNG INTERNATIONAL SHIPPING

Den richtigen Krabbelschuh finden - Eine lange Suche

Bevor man die passenden Lieblinge in Sachen Babyschuhe mit schadstofffreien Leder gefunden hat ist meist schon das zweite Kinder unterwegs. Im aktuellen Gastbeitrag erzählt uns eine Claudi. K., Mama von 1 Tochter (2Jahre), wie viel Nerv die fasst endlos erscheinende Suche gekostet hat. Doch dabei wir als Eltern etwas Besseres zu tun als die Gerbverfahren vom Leder zu hinterfragen und nach gesundheitsgefährdenden Stoffen zu suchen. Der Alltagsbericht erzählt aber genau das, worauf muss man achten und welche Optionen hat man, wenn auf das was man seinem Kind anzieht achtet.

 

Krabbelschuhe aus schadstofffreien Leder – eine Odysee

Seit dem ich Mama bin fühle ich mich nur noch gestresst. Man könnte jetzt vermuten, dass wir ein sehr lebhaftes Kind haben, was Schlaf für eine unnötige Erfindung hält. Die Vermutung wäre sogar total richtig, doch erstaunlicherweise sind es andere Herausforderungen, die uns als Eltern oft zermürben. In meinem Fall ist es das ständige Bestreben für das Kind nur das Beste zu wollen. Das fing schon in der Schwangerschaft an, sämtliche Ratgeber wurden gewälzt, heiß geliebte Speisen wurden gemieden, als wären sie radioaktiv, und bei jeder Untersuchung wurde mit Adleraugen auf dem Ultraschall alles verfolgt, als ob man einen Plan davon hätte, was auf dem Monitor zu sehen ist. Naiv wie man ist, glaubt man ja, wenn die Geburt geschafft und das Kind gesund und munter ist, wird alles wieder normal. Aber weit gefehlt, dann geht der Spaß erst richtig los. Man liest mal hier etwas, mal da und nach einigen Artikeln in Mamibloggs samt Ökotestberichten wurde mir klar – ich kann mich auf kein Produkt für mein Kind verlassen. Bedenkliche chemische Rückstände in Lebensmitteln, Babykleidung mit krebserregenden Farben, Spielzeug mit schädlichen Weichmachern. Ich wünschte meine Familie und mich kurzerhand in das Mittelalter, da gab es Kleidung und Essen ohne Chemie und es gab – ja gut die Pest – auch nicht unbedingt erfreulich. Nun gut, dann kaufen wir Kleidung Second Hand, da sind ja nun doch die meisten Schadstoffe schon rausgewaschen. Aber was ist mit Schuhen, die soll man ja nicht gebraucht kaufen? Und dann ging sie los – die Recherche, die mich dermaßen wütend gemacht hat.

 Chrom-6-freie-Krabbelschuhe-bei-greenstories-Eltern-berichten56a9d0e879dd5

Barfußlaufen ist die beste Option – Was aber an kühlen Tagen und dem Winter?

Ich brauchte Krabbelschuhe. Im Sommer ist die Maus barfuß gelaufen aber für den Winter ist der Boden doch zu kalt, also mussten ein paar Lederpuschen her. Und mit dem Leder kamen die Probleme, denn durch die Gerbung entsteht Chrom VI, welches in dauerhaften Dosen krebserregend sein bzw. bei Kontakt zu Allergien führen kann. Als uninformierter Verbraucher weiß man das leider nicht. Es steht ja kein Warnhinweis auf den Schuhen, der auf die gesundheitsschädlichen Stoffe hinweist, das wäre ja auch zu einfach. Stattdessen erfährt man meist zufällig welche Gefahren in den Bekleidungsstücken lauern. Selbst die Recherche nach schadstofffreien Schuhen gestaltet sich schwierig. Einige Hersteller reden um den heißen Brei, andere bezeichnen das verwendete Leder als Öko oder Bio, gehen aber nicht darauf ein, was genau darunter zu verstehen ist. Sind diese Schuhe dann automatisch pflanzlich gegerbt und frei von Schadstoffen? Es war zum Haareraufen!

Chrom-6-freie-Leder-Krabbelschuhe-Eltern-testen-greenstories-Blog

Mein Ziel war es einen Schuh zu finden, der in keinster Weise gesundheitsschädlich ist, der die gesunde und natürliche Entwicklung der Füße zulässt, nicht einengt oder drückt, und im besten Fall auch noch schön aussieht.

 

Ökologisches Naturleder für Baby Lederschuhe als Patenrezept für besorgte Eltern?

Nur sehr wenige Marken hielten diesen Anforderungen Stand, darunter Pololo und Lieblinge. Vor allem letztere machten mich neugierig. Ein Schuh, der theoretisch sogar essbar sein soll. Nicht, dass ich das in Erwägung ziehe, aber meine Tochter knabbert schon an so manchen Dingen, die ich sehr fragwürdig finde. Daher kann es ja nicht schaden, wenn der Schuh sogar verputzt werden könnte. Komplett frei von Schadstoffen, atmungsaktiv, Barfußeffekt und dann auch noch die doppelte Tragedauer im Vergleich zu anderen Schuhen. Klingt fast zu schön um wahr zu sein. Ein kleinen Haken gab es dann doch – sie kosten 45 Euro (oder mehr). Dass ich für meine Ansprüche etwas tiefer in die Tasche greifen muss, war mir bewusst, aber soooo tief?

Kinderschuhe-aus-Leder-zum-Laufen-lernen-von-Lieblinge

Also nochmal alle Fakten angesehen, Produktion in Deutschland, keine Schadstoffe, sehen putzig aus, werden handgefertigt, lange Tragedauer und es scheint irgendwie viel Herzblut in den Produkten zu stecken. Nun gut – was kostet die Welt – sind ja für das Kind!

 Leder-Krabelschuhe-Chrom-6-frei-von-Lieblinge-greenstories-Blog

Auf die richtige Größe kommt es an – ein Babyschuh muss passen!

Zumindest ich befolge die Anweisung des Fußvermessens, stelle das Kind am Nachmittag mit nackten Füßen auf ein Blatt Papier, führe den Stift senkrecht zur Ferse und mache einen Strich, das gleiche nochmal am längsten Zeh und dann noch der andere Fuß. Hört sich unproblematisch an – ist es aber bei uns nicht. Das Kind will nicht gerade stehen, dann lieber sitzen, interessiert sich brennend für den Stift und möchte zu guter Letzt das Blatt Papier gerne so klein wie möglich reißen. Viel Theater und Diskussionen bis ich endlich meine vier Striche habe. Mein Tipp – mindestens zu zweit machen, je mehr Leute desto besser!

Lederpuschen-fuer-Kinder-mit-weicher-Sohle-von-Lieblinge

Der Rest ist dann wirklich ein Kinderspiel. Den Abstand der Striche vom jeweiligen Fuß ausmessen und den ermittelten Wert mit der Größentabelle für Lieblinge im greenstories Shop vergleichen. Dafür gibt es neben der Artikelbeschreibung sogar einen eigenen Reiter „Größentabelle beachten“. In unserem Fall waren es 12,5 cm was der Schuhgröße 21 entspricht. Ruck zuck war der Schuh bestellt, Lammfellsohlen haben wir uns auch noch gegönnt (da aufpassen, manche Lieblinge sind aufgrund der Schnittführung nicht für Lammfellsohlen ausgelegt) und in wenigen Tagen waren sie da.

Baby-Lauflernschuhe-mit-weicher-Sohle-aus-Leder-Erfahrungsbereicht-Elten-bei-greenstories

Der erste Eindruck war richtig gut! Er roch nicht komisch, sah toll aus und fasste sich wirklich unglaublich weich an – der Wahnsinn. Nun noch der Tragetest und siehe da – er passte wie angegossen! Ein absolut perfekter Sitz, nicht zu eng, nicht zu weit, kein "Schwimmen" oder wegrutschen nach der Seite! Mausi flitzte sofort damit los und kam super zurecht.

Ökologische Lammfellsohle für Krabbelschuhe, wenn der Boden oder die Tage kühler werden

Im nächsten Schritt habe ich noch die Lammfellsohlen in die Schuhe gelegt. Diese habe ich nicht einkleben lassen, da dann kein Umtausch möglich ist, falls die Schuhe doch nicht passen oder gefallen. Ich sag es gleich – das war eine ganz blöde Idee! Messt genau und lasst die Sohlen einkleben! Unser kreatives Kind macht sich einen Spaß daraus, die Sohlen immer wieder aus den Schuhen zu angeln. Ist ja auch kein Problem, sind ja schnell wieder eingelegt, wenn man wüsste wo sie sind. Das Kind weiß es sicher, denn es hat sie ja versteckt, nur sagen wo, kann oder will sie nicht. Also sucht man lustig die Wohnung nach den Sohlen ab während man den amüsierten Blick des schelmischen Nachwuchses im Nacken hat. Abgesehen davon verrutschen die Sohlen auch hin und wieder leicht. Mein Fazit: Lammfelsohlen ja, aber einkleben lassen, es sei denn man weiß nicht so recht, was man mit seiner Zeit anfangen soll.

Krabbelschuhe-mit-Fellsohle-von-Lieblinge-ein-Testbericht

Richtig gepflegt halten die Babyschuhe bis zum Schluss ohne den Glanz zu verlieren

So lange unsere Tochter zu Hause ist und die Temperaturen es zulassen, flitzt sie auch mal über den Hof oder den Rasen mit ihren Lederpuschen. Mit einem feuchten Tuch werden sie dann einfach abgerieben und können sofort wieder für die Wohnung genutzt werden. Natürlich kann man die Schuhe wie andere Leder auch mit einem Lederfett oder Lederöl pflegen, hier sollte man nur auf die Inhaltstoffe achten. Ich bevorzuge dann eher ein gutes Olivenöl, einfach in den Händen verreiben und in den Schuh einmassieren. Ansonsten ist die Pflege unproblematisch. Nur richtig waschen oder in die Waschmaschine geben sollte man die Schuhe nicht.

Lederpuschen-fuer-Baby-Lieblinge-Magenta-ein-Elternbericht

Feucht geworden sind unsere Schuhe beim toben auf der Wiese allerdings schon. Dank Lammfellsohle ging es nicht durch bis zu den Socken. Ohne diese hätte es allerdings nasse Füße gegeben. Vielleicht hat das Team von Lieblinge hier aber irgendwann eine Idee um die Füßchen auch bei feuchtem Wetter trocken zu halten. Die Feuchtigkeit hat den Schuhen auf jeden Fall nicht geschadet. Wir haben einfach die Lammfellsohlen entfernt, etwas Papier in die Schuhe geschoben und sie trocknen lassen.

Lieblinge-Softschuhe-Magenta-aus-Naturleder-greenstories-Blog

Unsere Lieblinge gefunden – Ausblick auf ein Update bezüglich Haltbarkeit und Tragedauer

Ich kann sagen, dass ich wirklich zufrieden bin mit unseren Lieblingen. Der hohe Preis war zwar nicht erfreulich aber bisher hat er sich gelohnt, was die Qualität angeht. Ob der Schuh wirklich so lange passt, bleibt abzuwarten, aber aufgrund der Schnittführung im Vergleich mit anderen Schuhen bin ich da sehr optimistisch. Wenn dem so ist, waren die Lieblinge dann fast wieder ein "Schnäppchen", denn für andere schadstofffreie Krabbelschuhe zahlt man auch über 30 Euro.

Chrom-6-freie-Krabbelschuhe-bei-greenstories-Eltern-berichten

Ich habe also zumindest in der Sparte Krabbelschuhe meine Lieblinge gefunden, die ich unserem Kind beruhigt anziehen kann.

 

Wir von greenstories können diesen Erfahrungsbericht Wort für Wort schon fasst nachsingen! Nicht nur selbst als Eltern, sondern auch als einer der strengsten Bio Baby-Onlinemärkte. Die Suche nach ökologischen Herstellern für Schuhe für Babys und Kindern stellt sich immer wieder als eine ganz besondere Herausforderung dar. Sie zieht sich von Herstellern die viel Versprechen, leider aber selbst die Hälfte nicht halten, bis hin zu Bio-Materialien wo gar keine drin sein können. Mit dem Schuh Hersteller „Lieblinge“ haben wir jemanden gefunden, der all unseren Ansprüchen gerecht wird und auch eine aussagekräftige Antwort auf unsere Style Frage hat.

Für den wirklich tollen Eltern-Erfahrungsbericht sagen wir herzlichen Dank an Claudi K., wir fragen gerne noch mal nach wie es denn mit dem Mit-Wachs-Effekt denn so geklappt hat. Auf dein Update freuen wir uns schon ganz besonders!

Wer mehr über die Marke und die Softschuhe erfahren möchte findet hier einen Überblick.


Bildrechte: greenstories (c) Claudi. K.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.